Eintagserinnerung's avatar

Eintagserinnerung

SOMETIMES YOU HAVE TO BE OKAY WITH A SORRY YOU NEVER GOT

are-soul:

Dark/Glow Pale

Alle mal rebloggen, die ne Nachricht von mir wollen! 😏

Vielleicht ist es nicht so das wir alle Lügen weil wir Böse sind. Vielleicht Lügen wir aus Angst, aus Angst vor der Wahrheit,Angst vor Konsequenzen, aus Angst alleine zu sein.
Als ich 16 war kamen die Drogen in mein Leben. Nicht von jetzt auf gleich, sie schlichen sich an. Plötzlich waren es meine Freunde die das vermeintliche Dreckszeug konsumierten.Plötzlich hatten sie alle etwas gemeinsam,nur ich nicht. Plötzlich waren sie mir fremd. Ich weiß heute nichtmehr warum ich anfing, war es der Gruppenzwang oder die Angst als Versager abgestempelt zu werden? Oder war es der Schmerz,der Verlust der damaligen Zeit der mich dazu brachte? Ich weiß es nicht mehr. Plötzlich war ich wieder eine von ihnen, ich hatte nur nie einen Gedanken daran verschwendet welche Konsequenzen dies mit sich führen würde. Plötzlich war ich der Druffi,Plötzlich bestand mein Leben aus Nasen ziehen,Rauchen und Saufen. Alles andere wurde nebensächlich. Alles andere wurde egal. Freundschaften gingen kaputt, es wurden Worte gesagt die niemals gesagt werden sollten, Nummern wurden nie wieder gewählt, andere dafür zu oft. Vielleicht fand ich es cool dieses Leben zu führen, stempelte mich selbst als Junkie ab. Was ich allerdings erst zu spät merkte war das ich mich auf einen Tanz mit dem Teufel einließ. Und der Teufel hat sich dadurch nicht verändert sondern ich.

arthetic:

I am crying hard. there was blood, no one knows. mother knows.

I forget your name.

Projections, Buenos Aires, 2000

© Jenny Holzer

ichliebedeingrinsen:

VORFREUDE! ♥

Ist es eigendlich noch wichtig an erster Stelle zu stehen,wenn das Beste immer zum Schluss kommt?

irgendwo gelesen